Heute lief nicht viel. Das lag hauptsächlich an dem Rotwein den wir gestern auf der SY AdiejeWah, einem holländischen Boot getrunken haben. Während Marlies gar nichts gemerkt hat, wachte ich heute Morgen mit starken Kopfschmerzen auf. Erst am Nachmittag ging’s mir etwas besser. Der Tatendrang blieb trotzdem eher beschränkt. Aber das Vorschiff ist aufgeräumt und den Drachen haben wir heute auch einmal zusammen mit dem neu genähten Schwanz und der Kamera in der Picavet-Halterung getestet. Das Ergebnis war jetzt leider nicht so berauschend. Der Film ist trotz der aufwändigen Halterung ziemlich verwackelt. Aber der Drachen war auch ziemlich unruhig, weil der Wind in unserem Kessel hier dauernd Kapriolen schlägt. Wir haben noch einmal eine Änderung an der Halterung vorgenommen und testen morgen vielleicht noch einmal. Einige Kleinigkeiten sind erledigt und die Solaranlage hat heute über den Tag 380Wh geliefert. Das sind dann 31Ah – naja, immerhin.
Heute Abend verwandelte sich die Pantry in eine Backstube und es wurden Weihnachtsplätzchen ausgestochen. Morgen sollen sie noch verziert werden. Es ist allerdings fraglich, ob sie nicht morgen schon alle werden – die sind doch sehr lecker geworden 😉

Morgen gehts dann hoffentlich mit neuem Tatendrang voran. Der Großputz muss weiter voran getrieben werden. Wir wollen endlich einmal unsere neuen Relingsnetze anbringen, eines ist schon dran und gefällt uns gut. Morgen Abend ist gemeinsames Grillen am Strand angesagt, heute machte die Einladung dazu die Runde. Wir freuen uns schon drauf.

Am Montag wollen wir dann noch einmal frische Lebensmittel und Obst kaufen und am Dienstag dann zu den Kapverden starten. Entgegen unseren bisherigen Plänen werden wir den Zwischenstop auf La Gomera oder El Hiero auslassen und stattdessen gleich weiter gen Süden segeln. Man könnte sich aber auch unterwegs noch entscheiden 2 oder 3 Tage zu bleiben, es liegt ja auf dem Weg. Nun bleibt nur noch abzuwarten ob das Wetter auch so mitspielt das wir lossegeln können. Im Moment sieht alles gut aus.

My location
Routenplanung starten
2 Kommentare
  1. Olaf Hofmann
    Olaf Hofmann sagte:

    ich zu Sybille: „siehste, auf den Kanaren hat man schon Weihnachtsplätzchen gebacken !“
    Sybille: „die haben ja auch Zeit, die haben ja Urlaub“

    so viel zum Thema 😉

    also ich glaube, ihr/bzw. Marlies freut euch/sich jeden Tag auf’s neue, dass es so eine tolle Maschine zum kochen, braten, backen gibt und ihr sie auch tatsächlich gekauft habt,

    und ansonsten, das Haus in „MEGGA“ oder „MEKKA“ (weiß jetzt gleich gar nicht, wie man es schreibt) sieht wohlbehalten aus, bin gestern 6mal vorbei gefahren, 3 mal hin 3mal retoure, also scheint alles gut zu sein,

    und es soll ende der woche etwas winterlicher werden, also, fahrt schnell weiter, falls die dicken schneewolken dann doch noch bis auf die Kanaren vorrücken

    aber ansonsten alles gut in „good old Germany“, könnt beruhigt weitersegeln, ihr verpasst NUR WEIHANCHTEN IM ARZGEBIRG und den SSCCHHÖÖNNEENN WINTER

    lg O und S mit JHC

    Antworten
  2. Katja
    Katja sagte:

    Man ihr seid ja fleißig, Mensch, das wär doch eine prima Sache, wenn ihr uns ein paar Weihnachtsplätzchen vorbei bringt, wir würden uns auch echt riesig drüber freuen 🙂
    Ihr seid ja genauso entschlußfreudig wie wir 😉 wir wissen auch noch nicht so recht was wir machen sollen, ob El Hierro oder doch nicht. Heute haben wir uns im Einkochen von Fleisch probiert. Elke und Bert haben uns ihren Schnellkochtopf geliehen, so ein Teil wollen wir uns nun noch besorgen am Montag.
    Dann noch viel Spaß beim Plätzchen ausstechen, ruhig nochmal eine Portion backen, kann nicht schaden …. 😉
    Liebe Grüße
    Katja, das Krümelmonster (Kekse, Kekse, Kekes) und Andreas

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.