Nun beginnen wir also tatsächlich die dritte Woche auf See. Und sie wird wohl auch noch voll werden. Wir haben gedacht das wir heute die Entfernung unter 1000nm reduzieren können, es werden aber ein paar Meilen übrig bleiben so, dass wir uns also im Laufe der Nacht der Insel Flores auf unter 1000 Meilen nähern werden. Bleiben also 1850km zu fahren. Mit der Geschwindigkeit einen Fahrrads – wenn es gut geht und wenn es in die richtige Richtung geht. Momentan sind wir gut auf Kurs, können der Großkreisroute direkt folgen. Die zwei Wochen sind jedenfalls wie im Fluge vergangen, langweilig war es uns nicht.
Die Nacht war außerordentlich ruhig. Wir haben nur sehr geringen Seegang und so konnte wunderbar geschlafen werden. Der Sonntag verging mit ebenso traumhaften Segeln, warmen Sonnenschein und einer tollen Fernsicht. Der leichte Wind ist allerdings so kalt das man inzwischen nicht mehr lange ohne Shirt draußen sitzen will. Wieder einmal sind wir froh das wir unsere Kuchenbude auf der Luvseite einfach zumachen können. Ohne Wind war es dann richtig schön warm. Nur am Morgen war ein paar Stunden motorsegeln angesagt, da war der Wind einfach zu schwach. Da sind wir dem Hochdruckkern wohl etwas zu nahe gekommen.
Heute haben wir wieder ein paar sehr nette Emails bekommen. Vielen Dank allen die uns regelmäßig schreiben! Es ist schön von euch zu lesen!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.